zurück

F1-Junioren Kreisoberliga St.A

SG VfL 1990 Gera vs. SG ThSV Wünschendorf
10 : 2


von Michael Frey


Am vergangenen Samstag warteten wir auf die SG ThSV Wünschendorf. Bei schönstem Fußballwetter entwickelte sich ein recht interessantes Spiel. Wie auch zu jedem Heimspiel versorgten wir alle Zuschauer mit Kaffee und Kuchen. Da muss auch mal ein dickes Dankeschön an unsere Eltern gehen. Der Kuchen schmeckt immer sehr lecker.

Und so ging es auch los. Kaum hatte man in den Kuchen gebissen, viel auch schon das erste Tor. 20 Sekunden waren nach Anpfiff gerade gespielt. Aber was unverständlich war, der Gegner jubelte. Rückstand, Gegentor - ja das waren wir so noch nicht gewohnt.

0:1 also der Stand nach 1. Minute. Trainergespann Peißker/Frey musste das erst einmal verdauen, ehe man die Mannschaft positiv aufbaute und nach vorne peitschte.

Wie wird nun die Reaktion der Mannschaft sein? Ich verrate es euch. Im Stile eines europäischen Spitzenclubs drehten wir nun auf, zwangen den Gegner in den eigenen Strafraum und wandelten so den Rückstand schnell zur eigenen Führung. Bravo Jungs, das war echt Klasse. So stellten wir die Weichen bis zur Halbzeit auf Sieg (6:2) und konnten den Pausentee mit mehr Ruhe genießen.



Zur zweiten Hälfte. Der Schiedsrichter, heute der Trainer der zweiten Männermannschaft des VfL 1990 Gera e.V., fuhr sich nochmal durch seinen dichten Bart und pfiff pünktlich wieder an.

Jetzt merkte man, dass die Ansprache und paar kleine Umstellungen saßen. Wir bespielten den Gegner jetzt sehr gut und setzten in den Zweikämpfen die Zeichen, für den am Ende klaren und verdienten Sieg.

Dabei hätten wir uns noch viel mehr belohnen müssen, aber die SG aus Weida und Wünschendorf warf sich mit allen was sie hatten in jeden Ball. Am Ende stand eine 10 bei uns, aber auch der Gegner netzte zweimal ein.

Fazit: Auch am frühen Morgen muss man gedanklich schon auf dem Platz sein und 100% gegen jeden Gegner geben. Sonst steht man am Ende vielleicht mal mit leeren Händen da. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und wünschen dem Gegner maximale Erfolge.

Unsere Aufstellung: Yasin Tokat, Arne Franke, Calvin Böhme, Gordon Stengel, Ben Mellinger, Fynn Breuer, Nico Peißker, Lennart Schmittnägel sowie Paul Horn, Connor Schuster, Tim Dittrich und Milo Döring

Tore: 4 X Nico, zweimal traf Lenny, sowie Arne, Milo jeweils mit einem Tor. Dazu kommen zwei Eigentore unseres heutigen Gegners










%BANNER300%




zurück nach oben....


F1-Junioren Kreisoberliga
 Mannschaft   TV   Punkte 
 SG Gera   66 : 3   27  
 Greiz   52 : 9   21  
 Auma   39 : 7   18  
 Zeulenroda   42 : 25   18  
 Münchenbernsdorf   35 : 21   12  
 Berga   35 : 51   12  
 Wünschendorf   26 : 45   7  
 Hohenleuben   21 : 39   4  
 Niederpöllnitz   28 : 74   4  
 Zeulenroda II   9 : 79   1  

F2-Junioren Kreisoberliga
 Mannschaft   TV   Punkte 
 Lusan I   79 : 7   27  
 JFC Gera I   68 : 8   24  
 Ronneburg   45 : 6   18  
 Rüdersdorf   38 : 25   15  
 SG VfL Gera II   28 : 37   15  
 Lusan II   25 : 33   10  
 SG OTG   27 : 36   10  
 Bad Köstritz   17 : 41   6  
 JFC Gera II   5 : 69   1  
 Langenberg   5 : 75   1  

3 1 7 1 7 3