Die Partner der
Glück-Auf Nachwuchsakademie



BSG Wismut Gera

VfL 1990 Gera e.V.

Eurotrink
Kickers FCL





Zum aktuellen Magazin»

Wir danken unseren Sponsoren:















 

Die „Schmetterlinge" sind der Hit
SG Gera zieht nach 875 Tagen eine tolle Bilanz

(Manfred Malinka) Eine überaus erfreuliche und erfolgreiche Bilanz kann die Leitung der Nachwuchsakademie Glück Auf der SG Gera im dritten Jahr ihres Bestehens seit der Neustrukturierung mit dem Ausstieg des TSV Westvororte im Dezember 2015 ziehen.


Seit dem sind mittlerweile 875 Tage ins Land gegangen und es hat sich viel getan. Vor allem in sportlicher Hinsicht. Standen zu anfangs nur die D-Junioren in Thüringens höchster Spielklasse, so ist man mittlerweile von den A- bis zu den D-Junioren in allen Nachwuchs-Altersklassen, in denen es Verbandsligen gibt, im Spielbetrieb vertreten.


Erstmals mit Saisonbeginn 2016/17 gingen Mannschaften der Vereine VfL 1990, BSG Wismut und Eurotrink Kickers als SG Gera in den Spielbetrieb. 2017 wurde ein Vertrag mit der Wohnungsbaugenossenschaft „Glück Auf" zur Gründung einer Nachwuchsakademie geschlossen.


In den verantwortlichen Positionen saßen anfangs Carsten Hänsel und Michael Dietl, nach Ausscheiden des ehemaligen sportlichen Leiters von Wismut kam André Fischer mit ins Boot.


Um die 170 Kinder und Jugendliche spielen derzeit im Geraer Stadion „Am Steg" und am Fuchsberg Fußball und sind sportlich gut unterwegs. Die A-Junioren von Trainer Michael Scherzer sind nach sieben Spieltagen in der Verbandsliga ungeschlagen, was so nach dem Aufstieg nicht erwartet werden konnte.


Auch die B-Junioren von René Hein sind Neuling im Oberhaus und dort derzeit Neunter. In der Aufstiegsrelegation setzte man sich souverän gegen Zeulenroda durch und bekam nach dem Spiel die Goldmedaillen als Kreismeister Ostthüringens und Aufsteiger vom Schiedsrichter umgehängt.


Viele der Spieler rückten in die A-Junioren auf, aber nach und nach fanden sich einige neue Kicker, um zumindest quantitativ spielfähig zu sein. Man will am Ende die Spielklasse halten.

Gleichfalls schwierig ist es für die C-Junioren von Ralf Friedel, die sich sportlich eigentlich nicht für die Verbandsliga qualifiziert hatten. Durch den Rückzug einer Mannschaft kurz vor Saisonbeginn bot sich die Möglichkeit, nachzurücken.


Diese Chance wollte die SG nicht ungenutzt lassen und so reisen die 13- und 14-Jährigen heute zu ihren Punktspielen nach Erfurt, Bad Salzungen und Helba und nicht nach Caaschwitz oder Großenstein. Platz neun derzeit entspricht auch hier dem Ziel Klassenerhalt. Nachteilig ist derzeit noch, dass der Trainer seinen 17-Mann-Kader in Ermangelung eines Co-Trainers allein trainieren muss.


Die D-Junioren von André Fischer sind Achter der Verbandsliga, Staffel 2, spielten zuletzt drei Mal in Folge remis und gewannen jetzt sogar ihr erstes Punktetreffen. Den jungen Jahrgang der D-Junioren würdigt die SG-Leitung ob seiner tollen Entwicklung.


Auch bei E- und F-Junioren sind Entwicklungen zu erkennen. Viele Kinder finden sich aktuell in der Bambini-Gruppe von Anke Wengler und Daniela Fiedler wieder, die mit drei Kindern das Spieljahr begann und die nun aufgrund der großen Resonanz auch noch über eine „Schmetterlingsgruppe" der Drei- und Vierjährigen verfügt.


Ausdrücklich lobte die Akademie-Leitung die engagierte und fleißige ehrenamtliche Tätigkeit der Übungsleiter/innen und Trainer/innen, sowie deren Bereitschaft zur Qualifizierung und Weiterbildung.


Einen Ausblick gab es schon mal auf die Hallenturnierserie der Nachwuchsakademie, die mit 40 Mannschaften am 5. und 6. Januar von den C- bis zu den F-Junioren in der Panndorfhalle stattfindet und ein Vereinshöhepunkt werden soll.


Auch der 21. Internationale Geraer BAMBINI-Cup für U8-Junioren am 26. Januar 2019 wird sich würdig in die Vereinsaktivitäten einreihen.

Seite bearbeiten
Die letzten Ergebnisse:

B-Junioren Hallenturnier
SG Gera mit Platz 4 beim

Hallenturnier des FSV Schleiz

D-Junioren Hallenturnier
SG Gera I mit Platz 6 beim
Hallenturnier des 1. FC Greiz

E-Junioren Hallenturnier
SG Gera I mit Platz 1 beim
Hallenturnier des FC Altenburg

E-Junioren Hallenturnier
SG Gera II mit Platz 5 beim
Hallenturnier des JFC Saale-Orla

E-Junioren Hallenturnier
SG Gera II mit Platz 3 beim
Hallenturnier des FSV Schleiz


F-Junioren Hallenturnier
SG Gera I mit Platz 1 beim
Hallenturnier des 1. FC Greiz
Bester Spieler: Arthur Kahnt
Bester Torschütze: Andrey Hotulev

F-Junioren Hallenturnier
SG Gera I mit Platz 2 beim
Hallenturnier des ZFC Meuselwitz



             



  AB SOFORT BESTELLBAR

Die kommenden Spiele:

A-Junioren Vorrunde THM
Sa., 19.01., 10.00 Uhr
Teilnehmer:
SV Schott Jena
SV Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla
SV Germania Ilmenau
Kreismeister Jena-Saale-Orla
Kreismeister Ostthüringen
SG Gera
(Neustadt/Orla, Festhalle)

B-Junioren Vorrunde THM
So., 20.01., 14.30 Uhr
Teilnehmer:
SC 1903 Weimar
SV Schott Jena
Kreismeister Jena-Saale-Orla
SG SV Blau-Weiß 90 Neustadt
FC Saalfeld
SG Gera
(Neustadt/Orla, Festhalle)

E-Junioren Hallenturnier
Sa., 19.01., 9.00 Uhr
SG Gera I beim Hallenturnier
des SV Eintracht Eisenberg
(Sporthalle Schiller-Gymnasium)

E-Junioren Hallenturnier
So., 20.01., 13:45 Uhr
SG Gera II beim Hallenturnier
des Lusaner SC 1980
(Panndorfhalle Gera)

F-Junioren Hallenturnier
Sa., 19.01., 14.00 Uhr
SG Gera I beim Hallenturnier
des FC Motor Zeulenroda
(Sport- und Freizeithalle Triebes)

F-Junioren Hallenturnier
So., 20.01., 13.30 Uhr
SG Gera I beim Hallenturnier
des FSV Schleiz
(Böttgerhalle Schleiz)



               UPDATE%
4 0 2 5 8 1


4 0 2 5 8 1